AKTUELLE ÄNDERUNGEN

Ab Donnerstag 10.06.2021 gilt im Landkreis Weilheim-Schongau ein Inzidenzwert von unter 50. Daher findet ab Donnerstag 10.06.2021 voller Präsenzunterricht ohne Mindestabstand für aller Jahrgangsstufen statt!

Unterrichtsbetrieb nach Pfingsten

Ab Montag, 7. Juni gilt dann bei einer Sieben-Tage-Inzidenz

  • von 0 bis 50:
    voller Präsenzunterricht ohne Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen in allen Schularten
  • von 50 bis 165:
    Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen in allen Schularten
  • über 165:
    Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand nur für Abschlussklassen,  Distanzunterricht die übrigen Jahrgangsstufen an beruflichen Schulen

Unabhängig von der Inzidenz ist die Vermittlung praktischer, gestalterischer und künstlerischer Ausbildungsinhalte an beruflichen Schulen in allen Jahrgangsstufen möglich.

Ab Montag, dem 21. Juni gilt dann bei einer Sieben-Tage-Inzidenz

  • von 0 bis 100:
    voller Präsenzunterricht ohne Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen in allen Schularten
  • von 100 bis 165:
    Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen in allen Schularten
  • über 165:
    Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand nur für Abschlussklassen,  Distanzunterricht die übrigen Jahrgangsstufen an beruflichen Schulen

Die Öffnung der Schulen bis zu einer Sieben-Tage-Inzidenz von 165 erfolgt ab dem 7. Juni und über den 21. Juni hinaus unter strengen Hygienevorkehrungen.

  • Nach wie vor gilt auf dem gesamten Schulgelände – auch im Klassenzimmer und somit im Unterricht – Maskenpflicht. Wir empfehlen, eine medizinische Gesichtsmaske („OP-Maske“) zu tragen.
  • Am Präsenzunterricht kann nur teilnehmen, wer ein aktuelles, negatives Covid-19-Testergebnis vorlegen kann. Der Test kann in der Schule (Selbsttest) oder außerhalb der Schule von medizinisch geschultem Personal durchgeführt werden.
  • Bei der Frage, ab welchem Zeitpunkt bei der Über- oder Unterschreitung eines Schwellenwertes (50, 100 bzw. 165) die jeweilige Unterrichtsform gilt, gilt weiterhin die „Drei- bzw. Fünf-Tage-Regelung“ nach den Vorgaben der jeweiligen Fassung der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Umsetzung der Maßnahmen dann jeweils ab dem übernächsten Tag.

Nähere Informationen erhalten Sie von den Abteilungsleitungen bzw. Klassenleitungen.

Selbsttests an Schulen

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Ausbildungsbetriebe,

auf Beschluss des Ministerrates vom 07.04.2021 dürfen ab 12. April unabhängig von der Inzidenz in der jeweiligen Region nur noch Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen, die entweder einen unter Aufsicht in der Schule durchgeführten Selbsttest mit negativem Ergebnis vorweisen oder einen höchstens 48 Stunden alten negativen PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest, der von medizinisch geschultem Personal durchgeführt wurde, vorlegen können. Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht hier nicht aus.

Die Schülerinnen und Schüler der Präsenzklassen, die sich nicht testen lassen möchten oder positiv getestet wurden, erhalten ein hybrides Unterrichtsangebot, allerdings unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Ressourcen. Laut den Vorgaben zum Distanzunterricht ist grundsätzlich auch ein asynchrones Unterrichtsangebot möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter:



Informationen zum Dinstanzunterricht für Schülerinnen und Schüler:

  • Die Teilnahme am Distanzunterricht ist verpflichtend.
  • Bitte meldet euch spätestens fünf Minuten vor Unterrichtsbeginn in MS Teams an. Eure Lehrkräfte werden vor jeder Unterrichtseinheit eine Anwesenheitskontrolle durchführen. Euren Lehrkräften ist es sehr wichtig, dass ihr aktiv im Distanzunterricht dabei seid und somit eure Bildungschancen gewahrt bleiben!
  • Solltet ihr technische Probleme mit euren Accounts oder Passwörtern bzw. anderweitige Fragen oder Probleme haben, meldet euch bitte umgehend per E-Mail, Telefon oder MS Teams bei Euren Klassenleitungen. Die E-Mail-Adressen findet ihr unter Ansprechpartner auf unserer Homepage (https://bs-schongau.de/ansprechpartner/).
  • Bitte beachtet, dass auch die Unterrichtsinhalte des Distanzunterrichts in Leistungserhebungen, wie z. B. Schulaufgaben abgefragt werden können. Mündliche Leistungsnachweise können dabei auch im Distanzunterricht erbracht werden. Schriftliche Leistungsnachweise werden nur erbracht, wenn die ganze Klasse in Präsenz unterrichtet wird.

Noch ein Hinweis:

Besondere Zeiten benötigen besondere Regeln! Wenn wir uns alle an die Regeln und Vorgaben halten, auch wenn sie für manchen unverständlich sein mögen, können wir uns und andere schützen sowie die Pandemie eindämmen und besiegen!

GEMEINSAM GEGEN CORONA

Vielen Dank!

Die Schulleitung und die Lehrkräfte des BSZ Schongau