Inklusion

Einfach teilhaben

Inklusion an unserer Schule in einem Satz:

Wir unterstützen Schüler individuell mit dem Recht auf Teilhabe als Haltung, einem professionellen Konzept und sonderpädagogischen Kompetenzen.

Mehr zur inklusiven Schule

Der Bildungsstaatssekretär Eisenreich verlieh am 2. Oktober 2017 dem Beruflichen Schulzentrum Schongau und seinen inklusiven Partnern der Albrecht-Schnitter-Schule und der Staatlichen Berufsschule Weilheim jeweils die Urkunde „Schule mit dem Schulprofil Inklusion“.

Die beruflichen Schulen des Landkreises Weilheim-Schongau gehen hierbei gemeinsam auf dem Weg voran in eine Zukunft, weg von der reinen „Funktion“ des Menschen, hin zu einem inklusiven schulischen Denken. Die Teilhabe jedes einzelnen Menschen an der Gesellschaft und insbesondere der beruflichen Ausbildung ist unsere Vision. So wollen wir als Schule stärker das Individuum ins Zentrum stellen. Jeder unserer Schüler soll sich folgender Frage gegenüberstehen:

„Was brauchst du, um dein Ziel erfolgreich zu erreichen?“

Unser Vorhaben ist es nun, durch die gegenseitige Unterstützung und Vernetzung mit den beiden Partnerschulen junge Menschen mit und ohne Behinderungen zukünftig in gemeinsamen Klassen zu unterrichten und zu unterstützen.

Insbesondere soll Jugendlichen mit einem erhöhten Förderbedarf in den Bereichen Lernen und emotionale-soziale Entwicklung ein erfolgreicher Abschluss der Berufsausbildung ermöglicht werden. Dabei werden alle Schüler konsequent unterstützt, damit sie zum einen ein höheres fachliches Niveau erreichen und zum anderen ihre Personal- und Sozialkompetenz ausbauen.

Zimmer: E013
Sprechstunde: nach Vereinbarung
Telefon: 08861 2321-0

Tobias Eding
Leitung