Automobil und Büro

Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung II (WAU, WBM)

Automobilkaufleute werden vor allem für kaufmännische Prozesse eingesetzt. Sowohl der Automobilhandel als auch die Abläufe in der Werkstatt bringen viele Aufgaben in der Beschaffung, im Vertrieb und im Verkauf von Kraftfahrzeugen sowie von Teilen und Zubehör mit sich.

Zum Beispiel:

  • Organisation der Werkstatt- und Terminplanung für Wartungs- und Reparaturaufträge
  • Beratung von Finanzdienstleistungsprodukten (Kauf-, Leasing-, Finanzierungs- und Versicherungsverträgen)
  • Durchführung von Marketingaktionen

Ausbildungsbetriebe sind vor allem Autohäuser, Motorradhändler, Auto- und Motorradimporteure und Automobilhersteller. Darüber hinaus arbeiten Automobilkaufleute auch bei Mietwagen-Firmen und spezialisierten Unternehmen im Finanzdienstleistungsbereich.

Kaufleute für Büromanagement sind in viele organisatorische, kaufmännische und verwaltende Tätigkeiten eingebunden. Auch in der Kundenbetreuung und Auftragsabwicklung finden Kaufleute für Büromanagement ihr Einsatzgebiet; sie schreiben Rechnungen, überwachen Zahlungseingänge und übernehmen hier auch buchhalterische Tätigkeiten. Auch unterstützen sie die Personaleinsatzplanung und kaufen externe Dienstleistungen ein.

Ausbildungsbetriebe sind vor allem in den Branchen Industrie, Handel, Handwerk und im öffentlichen Dienst zu finden.

  • 2,5 Jahre bis 3 Jahre Automobilkaufleute
  • 2,5 Jahre bis 3 Jahre Bürokaufleute
  • Kaufmännisches Denken
  • Organisatiorische Fähigkeiten
  • Kunden- und Serviceorientierung
  • Flexibilität
  • Sorgfalt sowie mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Freude am Umgang mit dem PC und der Nutzung von Standard-Office-Software

Die Schülerinnen und Schüler erlernen folgende Kernfächer:

Automobilkaufleute

  • Betriebs- und gesamtwirtschaftliche Prozesse (BGP)
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (KSK)
  • Beschaffungs- und Vertriebsprozesse (BVP)
  • Dienstleistungsorientierte Prozesse (DOP)

Die Fächer werden in 12 Lernfeldern unterrichtet. Zusätzlich findet der allgemeinbildende Unterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Sozialkunde und Religionslehre / Ethik statt.

Kaufleute für Büromanagement

  • Büromanagemenstprozesse (BMP)
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (KSK)
  • Geschäftsprozesse und Kommunikation (GPK)

Zusätzlich bieten wir an unserer Berufsschule eine grundlegende Einführung in die Unternehmenssoftware SAP ERP.

Die Fächer werden in 13 Lernfeldern unterrichtet. Zusätzlich findet der  allgemeinbildende Unterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Sozialkunde und Religionslehre / Ethik statt.

Automobilkaufleute

Im ersten Ausbildungsjahr: 1 Schultag je Woche (plus 26 x einen 2. Schultag)
Kurs KfZ-Technik an der Berufsschule Weilheim an 5 Freitagen nach den Weihnachtsferien)

Im zweiten Ausbildungsjahr: 1 Schultag je Woche
Im dritten Ausbildungsjahr: 1 Schultag je Woche

Kaufleute für Büromanagement

Im ersten Ausbildungsjahr: 2 Schultage je Woche
Im zweiten Ausbildungsjahr: 1 Schultag je Woche
Im dritten Ausbildungsjahr: 1 Schultag je Woche

Für alle Kaufleute

Am Ende des 2. Ausbildungsjahres besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einem dreiwöchigen Erasmus+-Aufenthalt in London oder Dublin!

Für Automobilkaufleute:

Zu Beginn des 2. Ausbildungsjahres bzw. des 3. Ausbildungsjahres (September/Oktober) besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einem dreiwöchigen Erasmus+-Aufenthalt in Helsinki/Finnland!

Weitere Informationen:

Wie kann es nach der Ausbildung weitergehen?

Automobilkaufleute

  • Kfz-Betriebswirt/-in
  • Automobilverkäufer/-in
  • Leasingfachwirt/-in
  • Handelsfachwirt/-in
  • Aufbaustudium

Kaufleute für Büromanagement

  • Fachwirt/-in
  • Bilanzbuchhalter/-in
  • Spezialisierungen
  • Aufbaustudium

Unsere Aktivitäten: