Am 2. Dezember 2015 fand in unserer Menas die Abschlussfeier des diesjährigen Flows statt. Die Teilnehmer präsentierten ihre Erlebnisse in London und erhielten im Anschluss ihre Europässe Mobilität von Herrn Plichta vom Institut für Staatsbildung überreicht. Einen Bericht dazu finden Sie auch auf der Europass-Startseite.

 

London 2015 – Trainees go abroad to look for new horizons

 

Alles begann mit einem Motivationsschreiben, welches jeder, der am Erasmus+ Projekt „Trainees go abroad to look for new horizons“ 2015 teilnehmen wollte, anzufertigen hatte. Für ein dreiwöchiges Praktikum in London wurden 30 Schülerinnen und Schüler des staatlichen Berufsschulzentrums Schongau ausgewählt.

Und so trafen wir bei unserem ersten Vorbereitungsseminar am 12. März 2015 erstmals aufeinander. Bis zur Abreise folgten zwei weitere Seminare mit Themen über den geplanten Ablauf des Praktikums inklusive Formalitäten, Kennenlernen der Teilnehmer sowie das Sammeln von Informationen über die englische Kultur.

Am Sonntag, den 12. Juli 2015 traten wir schließlich den Flug nach London an, wo wir am ADC-College im Stadtteil Harrow bereits von unseren Gastfamilien erwartet wurden. Begleitet wurden wir von jeweils zwei Lehrkräften der Berufsschule Schongau in jeder Woche.
Der erste Tag war für das Kennenlernen der neuen Umgebung, der Gastfamilie und unseren Unterkünften gedacht. Dabei wohnten wir mindestens zu zweit bei den jeweiligen Gastfamilien zu Hause, verstreut in verschiedenen Stadtteilen von London.

Der nächste Tag startete mit einem Einführungsseminar am ADC-College mit anschließendem Sprachunterricht. Dabei wurden wir in zwei Gruppen á 15 Schüler eingeteilt und hatten die bevorstehende Woche abwechselnd Unterricht am College. Neben Themen wie welcome to the world of work, phone calls and CVs und organization erhielten wir Informationen zu written business communication, interviews, negotiating, small talk und international customer communications.
Die restliche Zeit außerhalb des College-Unterrichts stand uns zur freien Verfügung, welche wir alle nutzten, das schöne London zu erkunden.

Das erste Wochenende hatten wir großes Glück mit dem Wetter, sodass wir den Ausflug am Samstag zur Südküste Englands - nach Brighton - in vollen Zügen genießen konnten. Ein Großteil unserer Gruppe war mutig und sprang bei ca. 18°C Wassertemperatur ins Meer. Neben dem breiten Kieselstrand und einem Bummel entlang des wunderschönen Peers lockten viele kleine Gassen zum Shoppen und Verweilen.

Am Sonntag starteten wir unsere selbst organisierte Stadtführung. Dabei hatte jede Gruppe von max. drei Personen eine Sehenswürdigkeit in der Londoner Innenstadt vorzustellen. Auf der Route lagen der Buckingham Palast, die National Art Gallery, das House of Parliament mit dem berühmten Big Ben, das Westminster Abbey, die Tower Bridge, die St. Pauls Cathedrale, das Eye of London mit dem Museum Madame Tussauds und dem London Dungeon und vieles mehr. Eine anschließende Bootsfahrt auf der Themse rundete die Stadtführung gelungen ab.

An den Abenden fanden zum einen wöchentliche, freiwillige Treffen mit den Lehrern im Stamm-Pub Harrow statt, in welchen wir die Möglichkeit hatten, uns auszutauschen, Unternehmungen zu Planen oder einfach bei Cider, Bier und Saft ein bisschen über die Geschehnisse zu plaudern. Zum anderen wurden die Abende nach der Arbeit für ausgelassene Feiern in Londons Clubs und Pubs genutzt.

In der zweiten Woche starteten wir schließlich alle unsere Praktika in den jeweiligen Betrieben. Diese wurden vom ADC-College eingeteilt und sollten in der ersten Woche erkundet werden. Dabei wurden Arbeiten in den unterschiedlichsten Branchen wie einem indischen Fließenladen, bei Immobilienmarklern, in einer Sprachschule, in großen Agenturen, im Hostel, etc. an uns vergeben. Die meisten von uns hatten großes Glück mit ihrem Praktikumsplatz, sodass sie selbstständig Arbeiten ausführen durften und interessante Einblicke in die Londoner Arbeitswelt erhalten konnten. Insgesamt war Jeder von der Freundlichkeit uns gegenüber und der Hilfsbereitschaft unserer neuen Kollegen begeistert. Eine sehr gute Gelegenheit, zahlreiche und interessante Erfahrungen zu sammeln!

Das zweite und damit auch letzte Wochenende in London besuchten wir die Partnerstadt von Schongau, Abigdon in der Grafschaft Oxfordshire im Südosten Englands. Wir bekamen eine interessante Führung durch den Ort mit zahlreichen Informationen über dessen Geschichte. Im Anschluss fuhren wir mit dem Bus weiter in die Hauptstadt der Grafschaft, Oxford. Auch hier wurde uns bei einer Führung mit Besichtigung der alten und berühmten Universität Oxford viel über die Stadtgeschichte erzählt.

Nach drei wunderschönen, interessanten und auch lustigen Wochen in London traten wir am Samstag, den 01. August 2015 unseren Rückflug nach München an. Zuvor erhielten wir am ADC-College jedoch noch unsere „Certificate of Attainment“ überreicht.
Zusammenfassend war der Aufenthalt mit Sprachunterricht und Praktikum für uns alle eine ganz besondere Erfahrung, an die wir uns sicher noch lange erinnern werden. Vielen Dank dafür!
 

Am 12.07.2015 ist es wieder soweit. Die Berufschule Schongau entsendet, wie im vergangenen Jahr, 30 Auszubildene nach London. Dort haben Sie die Möglichkeit ausländische Berufserfahrungen, in Form eines dreiwöchigen Praktikums, zu sammeln.


Um sich vorab ein Bild vom britischen Leben zu machen, wurden drei Vorbereitungsseminare angesetzt.