Allgemeine Informationen zur Berufsfachschule für Kinderpflege 

Ziel:

Die Schüler/innen sollen befähigt werden in verschiedenen sozialpädagogischen Einrichtungen als pädagogische/r Mitarbeiter/-in selbstständig tätig zu sein.
 

Arbeitsfelder:

Kinderkrippe, Kindergarten, Integrativer Kindergarten, Kinderhort, Heilpädagogische Tagesstätte (HPT), Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
 

Ausbildungsdauer:

2 Jahre an der Berufsfachschule, Vollzeitunterricht mit berufsbegleitendem Praktikum
 

Vorausgesetzte Schulbildung:

  • erfolgreicher Mittelschulabschluss
  • oder höherer Bildungsabschluss
     

Was bringen Sie mit?

Das Wichtigste ist: Freude am Umgang mit Kindern und Erwachsenen

  • allgemeines intellektuelles Leistungsvermögen
  • mündliches Ausdrucksvermögen (Vorbildfunktion beim Spracherwerb und Sprachgebrauch)
  • gute Beobachtungsgabe
  • ausreichende praktische Fähigkeiten (z. B. Pflege von Säuglingen, Bastelarbeiten mit Kleinkindern)
  • Einfallsreichtum
  • Befähigung zum Planen und Organisieren (pädagogische Aktivitäten und Betreuung planen)
  • Musikalität
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Kontaktfähigkeit
  • ausgeglichenes Auftreten und Verhalten
  • Verantwortungsbewusstsein und Umsicht
  • Sinn für Sauberkeit, Hygienebewusstsein
  • Anpassungs- und Kooperationsfähigkeit
  • neurovegetative Belastbarkeit und psychische Stabilität
  • Funktionstüchtigkeit/Belastbarkeit der Wirbelsäule, der Beine, Arme, Hände
  • Belastbarkeit des Herzens/des Kreislaufs
     

Die Ausbildung an der BFS

  • Allgemeinbildender Lernbereich: Religionslehre und Religionspädagogik (bzw. Ethik und ethische Erziehung), Deutsch und Kommunikation, Englisch, Sozialkunde und Berufskunde
  • Fachtheoretischer Lernbereich: Pädagogik und Psychologie, Ökologie und Gesundheit, Rechtskunde, Mathematisch-naturwissenschaftliche Erziehung
  • Fachpraktischer Lernbereich: Praxis- und Methodenlehre und Medienerziehung, Werkerziehung und Gestaltung, Musik, Bewegungserziehung und Sport, Hauswirtschaftliche Erziehung, Säuglingspflege und Sozialpädagogische Praxis
  • Wahlfächer:
    - Datenverarbeitung/Textverarbeitung
    - Chor
    - Instrumentalunterricht

Weiterführende Schulabschlüsse:

Abschlussprüfung nach 2 Jahren zum Staatl. geprüften Kinderpfleger/zur Staatl. geprüften Kinderpflegerin
 
Mit einem Durchschnitt von 3,0 und besser kann der Mittlere Schulabschluss erlangt werden. Voraussetzung hierfür ist die erfolgreiche Belegung von Englisch (mind. Note 4). Die Englischnote 4 kann auch aus dem Hauptschulzeugnis der 9. Klasse entnommen werden.
 

Notwendige Unterlagen:

  • Schriftliche Bewerbung (siehe Kontakt - Anmeldung)
  • Lebenslauf
  • Kopie des letzten Zeugnisses
  • 2 Lichtbilder mit Namen
  • Ärztliches Attest über die Eignung für den sozialpädagogischen Beruf (nicht älter als 3 Monate)
  • Nachweis der Praktikumsstelle

Nachweis einer Praktikumsstelle in einem Kindergarten oder integrativen Kindergarten auch Kinderkrippe oder Kinderhort,
keine Behinderteneinrichtungen.