Schüler aus der Klasse BIK2a feiern den Sieg beim Fußballturnier des Gymnasiums Schongau

Herzlich Willkommen am Beruflichen Schulzentrum Schongau

Unter diesem Motto stand das Teambuilding, das die beiden Jugendsozialarbeiterinnen Nuran Keller und Simona Feistl für die zehnten Klassen der Berufsschule im Beruf Kaufmann/-frau im Einzelhandel sowie der Berufsfachschulen für Kinder- bzw. Sozialpflege durchführten.

Herzlich Willkommen am Beruflichen Schulzentrum Schongau

Unter diesem Motto stand das Teambuilding, das die beiden Jugendsozialarbeiterinnen Nuran Keller und Simona Feistl für die zehnten Klassen der Berufsschule im Beruf Kaufmann/-frau im Einzelhandel sowie der Berufsfachschulen für Kinder- bzw. Sozialpflege durchführten.

Herzlich Willkommen am Beruflichen Schulzentrum Schongau

Unter diesem Motto stand das Teambuilding, das die beiden Jugendsozialarbeiterinnen Nuran Keller und Simona Feistl für die zehnten Klassen der Berufsschule im Beruf Kaufmann/-frau im Einzelhandel sowie der Berufsfachschulen für Kinder- bzw. Sozialpflege durchführten.

Mittwoch 23.09.2015, Fahrt zur IAA in Frankfurt

Mittwoch Morgen ging es für die Klassen WAU12 und WAU13 (Automobil) schon früh nach Frankfurt am Main los. Nach 6 Stunden Fahrt mit zwei Pausen waren wir endlich in Frankfurt angelangt.


Noch eben ein Gruppenfoto gemacht und schon liefen wir los um alles zu erkunden.

Crashkurs Prüfungsvorbereitung Verkauf und Einzelhandel

Exakt eine Woche vor der schriftlichen Abschlussprüfung wurde es allerhöchste Eisenbahn. Alle Einzelhändler der elften Jahrgangsstufe hörten Herrn Grönke (Grönke Wirtschafts- und Sicherheitsberatung) gespannt zu, wie sich ein Einzelhandelsunternehmen bestmöglich gegen Ladendiebstahl absichern kann.

Betriebserkundung zur Kreissparkasse in Schongau

Frau Werscher und Herr Salemovic haben uns am 16.04.2015 in der Kreissparkasse Schongau herzlich empfangen. Sie zeigten uns auf, wie wir die verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten nutzen können.

Den Letzten beißen die Hunde

Stellen Sie sich vor, Sie bekommen einen gefälschten Geldschein.

Frischer Wind (bzw. Luft) für das „Haus-im-Haus“ – Projekt.

Nach einem Tipp von unserem Elektrolehrer Herrn Roßmann nahm Fachbereichsleiter Josef Lory Kontakt mit Herrn Andreas Lengfeld auf, der damals der für Bildungsstätten zuständige Vertreter der Firma Heinemann GmbH war. Von unserem Haus-im-Haus-Projekt begeistert stellte Herr Lengfeld es mit den zugesandten Unterlagen der Geschäftsleitung vor. Im Folgejahr erhielten wir dann die Nachricht, dass uns die Firma Heinemann GmbH eine Vallox Komfort-Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung Typ „Basic Line“ und zusätzlich eine Zentral-Staubsauganlage Typ „Allaway“ zu sehr guten Konditionen zur Verfügung stellt.