Und weiter geht’s…

Das bayernweit einmalige Lehr- und Übungshaus (Haus im Haus) am Beruflichen Schulzentrum Schongau wächst weiter. Die Schüler sollen in dieser realistischen Lernumgebung praxisnah ausgebildet werden.

Im April 2015 montierten zwei Elektroniker der Firma Elektro Schöffmann aus Weilheim die Unterverteilung für das Obergeschoß. Des Weiteren installierten diese eine Kabelrinne und eine Steigtrasse für zukünftige Leitungen, welche das Erdgeschoß mit dem Obergeschoß verbinden. Schließlich verlegten die zwei Elektroniker die Zuleitung für die neue Unterverteilung und klemmten diese an, so dass nun die Arbeiten im Obergeschoß begonnen werden können.

Außerdem wurde die Einspeiseleitung des Solar-Trackers neu verlegt, welcher in das Smart Grid (Intelligentes Energienetz) des Schulungshauses eingebunden werden soll.
Im nächsten Schritt kann nun das Pflegebad, das von den Lehrkräften der Berufsfachschule für Sozialpflege geplant wurde und in deren Unterricht genutzt werden soll, im Obergeschoß installiert werden.

Die Unterverteilung, das Installationsmaterial und sämtliche Arbeiten der Firma Elektro Schöffmann wurden, wie bereits viele andere Materialien, gesponsert.

Das Berufliche Schulzentrum dankt der Firma Elektro Schöffmann recht herzlich für ihre erneute Unterstützung bei der Installation des Haus im Haus.

Fortsetzung folgt…


Hier (im Flur des OG) soll die Unterverteilung montiert werden.

 

Die Lehrkräfte stimmen sich mit dem Elektroniker der Firma Elektro Schöffmann, Hr. Ringholz, ab

Fast fertig… Der Auszubildende Georg Pantele (EEG 12b) setzt die Sicherungen ein


Die neu entstandene Kabelrinne und Steigtrasse