Ausbildungsdauer:
 

In der Regel 2 ½ - 3 Jahre
  

vorausgesetzte Schulbildung:
 

Qualifizierender Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife wünschenswert
  

Unterrichtsorganisation:
 

Einzeltagesunterricht: pro Woche 1 oder 2 Schultage
  

Allgemeinbildende Fächer:
 

Religionslehre, Deutsch und Sozialkunde
Englisch wird in den Fachunterricht integriert
  

Berufsbezogene Fächer:
 

Nach neuem Lehrplan umfasst der Unterricht im Beruf Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel die drei Fächer

  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle,
  • Groß- und Außenhandelsprozesse,
  • Betriebs- und gesamtwirtschafliche Prozesse,

die sich in den drei Ausbildungsjahren in folgende Lernfelder gliedern: Kaufmännische Steuerung und Kontrolle:

  • Geschäftsprozesse als Werteströme erfassen, dokumentieren und auswerten,
  • preispolitische Maßnahmen erfolgsorientiert vorbereiten und steuern,
  • Unternehmensergebnisse aufbereiten, bewerten und nutzen.

  
Groß- und Außenhandelsprozesse:

  • Aufträge kundenorientiert bearbeiten,
  • Beschaffungsprozesse planen, steuern und durchführen,
  • logistische Prozesse planen, steuern und kontrollieren,
  • Marketing planen, durchführen und kontrollieren.

  
Betriebs- und gesamtwirtschafliche Prozesse:

  • Den Ausbildungsbetrieb als Groß- und Außenhandelsbetrieb präsentieren,
  • personalwirtschafliche Aufgaben wahrnehmen,
  • gesamtwirtschaftliche Einflüsse auf das Groß- und Außenhandelsunternehmen analysieren,
  • Finanzierungsentscheidungen treffen,
  • berufsorientierte Projekte durchführen.