Wir gratulieren:
 
Innungsbester Alexander Bett - Autohaus Medele, Weilheim
 
Innungszweitbeste Tanja Dörfler - Autohaus Schmid, Weilheim
 
Die Kfz-Innung München-Oberbayern informiert:


Gesellenbrief in der Tasche - Kfz-Innung München feiert 300 Absolventen in der Flugwerft Schleißheim!


München, 20. September 2018. Für rund 300 erfolgreiche Prüflinge war der 14. September 2018 ein großer Tag und wichtiger Schritt in ihrer Karriere. Johann Bader, Obermeister der Kfz-Innung München-Oberbayern, gratulierte den Jugendlichen und Ehrenobermeister Karl Burghart übernahm den feierlichen Akt der Freisprechung.

Eine stimmigere Location als das technische Museum des Deutschen Museums hätte man nicht wählen können für den feierlichen Ausbildungsabschluss der rund 300 technischen und kaufmännischen Lehrlingen des oberbayerischen Kraftfahrzeuggewerbes. Obermeister Johann Bader übergab nach seinen Begrüßungsworten das Mikrofon an Dip.-Ing. Franz Xaver Peteranderl. Der Präsident der Handwerkskammer für München und Oberbayern gratulierte den Jugendlichen zum erfolgreichen Abschluss ihrer Lehrzeit und zum Start in einen neuen Lebensabschnitt.

Als Ehrengast beglückwünschte Klaus Kamitz, Regionaldirektior von IKK classic, die erfolgreichen Prüflinge zu ihren Leistungen. Als Highlight zauberten dann die zwei „Musikaniker Auto di Takt“ eine Werkstattshow mit klingenden Autoteilen auf die Bühne, welche an Musikalität und Originalität kaum zu überbieten war. Ehrenobermeister Karl Burghart lobte die Absolventen für die bestandene Gesellenprüfung und bestärkte sie darin, dass das Kfz-Gewerbe – unabhängig von den öffentlichen Diskussionen in den letzten Monaten – ausgezeichnete Zukunftsaussichten bietet. „Bleiben Sie neugierig und erhalten Sie sich die Bereitschaft, neues Wissen zu erwerben.“ appellierte er an die jungen Leute. „Und vertrauen Sie in Ihre Fähigkeiten, frisch Erlerntes in der Praxis anzuwenden. Dann, davon bin ich überzeugt, ist ihre bestandene Gesellenprüfung nur ein Etappenziel in Ihrer beruflichen Laufbahn. “

Nach diesen Worten erhob Burghart die Auszubildenden feierlich in den Gesellenstand.
 
Auch die kaufmännischen Auszubildenden des Kfz-Gewerbes erhielten ihre Abschlusszeugnisse. Beste Absolventen des Berufs „Automobilkaufmann/-kauffrau“ waren Alexander Bett (Autohaus MedeleSchäfer, Weilheim), Tanja Dörfler (Autohaus Schmid, Weilheim) und Alicia Göbel (Autohaus Rasch, Fürstenfeldbruck). Gerne folgten die Junggesellinnen und -gesellen und Jungkaufleute nach dem „offiziellen Teil“ der Einladung, bei Imbiss und Getränken im tollen Ambiente der Flugwerft in den „Feier“abend überzugehen.