Am 20.09.2017 waren die WAU 12 a, WAU 12b und die WAU 13 auf der IAA (Internationale Automobil Ausstellung) in Frankfurt.

Bereits in den frühen Morgenstunden trafen wir uns um uns gemeinsam auf den Weg zu machen, allerdings führte dieser über einen Umweg, da wir noch einen Nachzügler aufsammeln mussten.

Nach einer 7 stündigen Fahrt, kamen wir gegen halb zwei in Frankfurt an.

Am Eingang erwartete uns ein Parcours für Geländewägen, der mit Fahrzeugen wie Audi Q7, Skoda Kodiaq, Hyundai Tucson, Volkswagen Amarok, Volkswagen Touareg auch von Besuchern absolviert werden konnte.

Auf dem Messegelände mit 366.637 Quadratmetern Ausstellungsfläche, waren viele unterschiedliche Marken vertreten wie zum Beispiel Volkswagen, BMW, Audi, Mercedes, Ferrari, Bugatti und noch viele mehr.

Als nächstes, haben sich die Klassen in kleine Gruppen aufgeteilt.

Eine der Gruppen stärkte sich direkt am Weißbierstand, um die anstrengende Busfahrt hinter sich zu lassen.

Eine andere machte sich direkt auf den Weg um die ersten Autos anzuschauen.

Eine weitere Gruppe hatte nach anfänglichen Orientierungsproblemen nach 30 Minuten dann doch mit der Besichtigung des Messegeländes begonnen.

Die nächste Gruppe stärkte sich anfänglich im Opel VIP Bereich mit „sehr geilem Kuchen“.

Das erste Highlight dieses Tages, war die Halle von Mercedes Benz, in der neue Fahrzeuge mit einer aufwendigen Show präsentiert wurden.

Als nächstes gab es bei Volkswagen ein Event mit Zara Larsson, was sehr viele Besucher anzog.

Ebenfalls gab es auf der Messe viele verschiedene Essenstände mit zum Beispiel Currywurst, Burger, Crepes… sehr zur Freude der Lehrer.

Einen bleibenden Eindruck hinterließen Neuerscheinungen, wie zum Beispiel das Project 1, der Bugatti Chiron, Z4, T-Roc, Karoq und noch viele mehr.

Im Großen und Ganzen war es ein sehr gelungener Tag, bei dem wir viele neue Erfahrungen sammeln konnten.

WAU 12b